Startseite | Künstler und Rechtsmanagement

Künstler und Rechtsmanagement

Aktuell:

Die SP§P-Seite zu "Künstler Recht" (RA'in Kornelia Reinke) finden Sie hier.

Reinke, Die Künstlersozialversicherung im Spannungsfeld der Interessen von Künstlern und Unternehmern, Praxis Freiberufler-Beratung 7/2015, S. 199;

Reinke/Fries, Umsatzsteuerliche Besonderheiten bei der Künstler-GbR, Praxis Freiberufler-Beratung 11/2014, S. 299;

Reinke, Das Künstlerensemble als Gesellschaft bürgerlichen Rechts, Praxis Freiberufler-Beratung 8/2014, S. 222;

Reinke/Pruns, Künstlerbesteuerung: Wer ist selbstständig künstlerisch tätig?, Praxis Freiberufler-Beratung 02/2010, S. 33.

---

Das Leben des freiberuflichen Künstlers kann sich nicht ausschließlich am Kreativen orientieren. Auch das „normale“ Leben will gemeistert sein!

Der freiberufliche Künstler will von seiner Kunst "leben". Er muss als Geschäftsmann am Geschäftsleben teilnehmen. Er sollte daher die Grundzüge des Wirtschaftsrechts einschließlich Steuern beherrschen, möchte er nicht über den „viel zitierten“ Tisch gezogen werden.

Auch viele juristische Situationen hat der freiberufliche Künstler zu meistern: Verträge mit Agenturen, Managern, Veranstaltern und Verlagen und auch noch Lizenzverträge, Mietverträge, Kaufverträge, etc. Hinzu kommen etwa Fragen aus dem Urheber- und Wettbewerbsrecht oder auch einfach nur Verträge mit Gleichgesinnten, die gemeinsam Kunst machen wollen. ... und das Steuerrecht!

Das alles muss auch den Veranstalter interessieren. Vor allem nichtprofessionelle oder gelegentliche Veranstalter (Vereine, Stiftungen, Museen, ...)  müssen sich intensiv mit Fragen im Zusammenhang mit GEMA -"Gebühren", Abgaben für die Künstlersozialkasse oder dem Urheberrecht beschäftigen.

Einen Künstler bei Laune zu halten und gleichzeitig ein Marketingkonzept für ihn zu finden und dieses erfolgreich umsetzen, verlangt von Agenturen, Managern, Produzenten und Verlagen einen immensen Einsatz. "Daneben" sind auch dabei jeweils juristische Feinheiten der Vertragsgestaltung, im Urheberrecht, im Wettbewerbsrecht und im Steuerrecht zu beachten.

     

 

 

 

 

wirtschaftlich, rechtlich,  steuerlich …